Love Call vereinbaren

Wunschbeziehung: Warum und wofür dieses Bild gut ist

liebesimpulse mindset Nov 26, 2021
Wunschbeziehung: Warum und wofür dieses Bild gut ist

Die Wunschbeziehung: Viele Paare wissen zwar meist was sie nicht wollen – meist aber gerade nicht, was sie wollen, geschweige, wie sie Partnerschaft miteinander leben wollen. Oder sie finden eine Wunschbeziehung sowieso unerreichbar. Oder haben die vielen Tipps im Ohr, dass sie aufschreiben sollen, was der bzw. die perfekte Partner:in alles erfüllen soll.

Ist das nicht ein Traum- und damit Trugbild?

Doch worum es mir geht, dass du dir mit deinem Bild der Wunschbeziehung dein eigenes Navigationsgerät erstellst. Etwas wo du dein Ziel einstellst. Und das ganze dann auch Grundlage für den Austausch mit deinem bzw. deiner Liebsten ist - so dass ihr aus euren individuellen Wunschbildern eure gemeinsame Paarvision kreiert. Die euch in eurem Weiterentwicklungs- und Veränderungsprozess unterstützt und immer wieder an das erinnert, was euch wichtig ist.

Als Singles waren wir es gewohnt, dies nur mit uns alleine abzumachen, allzu oft vergessen wir deswegen, uns darüber Gedanken zu machen, geschweige denn, miteinander darüber zu sprechen.

Wenn du also das Gefühl haben möchtest, deine Beziehung endlich aktiv zu gestalten, dann unterstützt dich dein Bild deiner Wunschbeziehung. Dabei, dir deiner eigenen Wünsche und Bedürfnisse wirklich bewusst zu werden und diese auch von deinem bzw. deiner Partnerin:in zu erfahren.

Damit schreibt ihr als Paar letztlich euer eigenes Beziehungsbuch.

Mehr dazu findest du im Video:

Deine Wunschbeziehung: Diese Fragen helfen dir dabei

  • Was gehört für dich alles konkret dazu – wie soll deine Beziehung idealerweise sein?
  • Wie fühlt sich diese an?
  • Wie lebst du diese mit deinem bzw. deiner Partner:in?
  • Was wünschst oder benötigst du von deinem bzw. deiner Partner:in dafür?
  • Was bist du selbst bereit dafür zu tun, dass ihr diese mehr und mehr leben könnt?
  • Welche Werte sind dir dabei besonders wichtig?
  • Wie viel Zeit möchtest du dabei mit deinem Partner, wie viel mit dir alleine, mit Familie und Freunden verbringen?

Und na klar: Am Ende solltest du dir auch Gedanken dazu machen, wie deine Beziehung nicht sein sollte. Wenn du damit beginnst, fällt es dir übrigens auch oft viel leichter dein Füllebild, so wie du Beziehung leben willst, zu schreiben.

Was nützt es dir, wenn die positiven Aspekte deiner Wünsche vorhanden sind, deine No-Go's aber auch? Dann bist du dauerhaft in einen inneren Zerreissprozess.

Gerade für langjährige Paare so wichtig

Ihr seid schon länger ein Paar und du fragst dich, ob es dann überhaupt noch Sinn macht?

Gerade nach vielen Jahren finde ich es extrem sinnvoll … denn ihr entwickelt euch jeder einzeln aber auch als Paar weiter. Und häufig verändern sich eure äußeren Umstände. Mit den Paaren, die zu mir kommen ist dies eine wichtige Ausgangsbasis für alle weiteren Schritte.

So habt ihr die echte Chance, eure Liebe ernsthaft auf eine neue Stufe zu stellen, dauerhaft und nicht nur als Strohfeuer.

Die Wunschbeziehung ist ein bewegliches Bild

Du entwickelst dich weiter. Dein:e Partner:in entwickelt sich weiter. Und auch ihr als Paar entwickelt euch weiter. Und so empfehle ich immer, einmal pro Jahr ein Beziehungsupdate zu machen. Und darin nicht nur die Checkliste Wie steht es um unserer Liebe? als Ausgangspunkt zu verwenden [Du willst dein Exemplar der Checkliste? Ganz am Ende des Blogartikels kannst du dich dafür eingetragen und schon ist deine kostenloses Ausgabe mit vertiefenden Impulsen zu dir unterwegs.], sondern eure jeweiligen Bilder der Wunschbeziehung neu zu schreiben und an eure JETZIGE Lebenssituation anzupassen - quasi als eure Zielbilder.

So wie ihr lebt, lebt auch das Bild eurer Wunschbeziehung. Stell dir vor, du würdest immer noch einem Bild von vor 10 Jahren hinterherlaufen ... ist es das, was du wirklich willst?

Wie geht es dir mit dem Thema, hast du dir schon einmal Gedanken über deinen Beziehungswunsch gemacht?

Und hast du diesen mit deinem bzw. deiner Liebsten besprochen? Und gemeinsam angefangen, diese umzusetzen? Vielleicht sogar als euer Liebes-Buch angelegt?

Wenn nicht, dann bitte ihn bzw. sie noch heute darum.

Sprecht dabei auch darüber, was ihr als Singles anders machen würdet. Ja ernsthaft. Die Frage mag dich überraschen, doch genau darüber findet ihr schnell faule Kompromisse, die sich bei euch über die Jahre etabliert haben.

Alles was es dafür jetzt noch braucht ist Mut. Mut es anzugehen und gemeinsam mit deinem bzw. deiner Partner:in zu besprechen. Ich kann euch aus Erfahrung sagen, dass eure Liebe davon dauerhaft profitieren wird.

Alles Liebe und viel Freude mit der Wunschbeziehung
Dein Love-Coach Olaf

P.S. Du spürst, dass da noch ein paar mehr Blockaden in deiner Liebesbeziehung im Wege stehen und du willst diese auflösen? Erkennen, welche Muster ablaufen, diese verändern und so echte Entlastung spüren? Eine 1:1 Zusammenarbeit ist aber nicht deins, sondern du willst lieber zeitlich flexibler sein und etwas als App immer dabei haben? Dann könnte das Programm Frischer Beziehungswind - euer Powerpaket für die Liebe etwas passendes sein.

Du fragst dich, ob eure Beziehung überhaupt noch zu retten ist? Ihr habt schon zig Therapien hinter euch?

Dann hol dir deine kostenfreie Checkliste als Startpunkt. Damit du nicht damit alleine stehen bleibst, begleite dich und euch zu eurer Entscheidung. Damit auch du wieder eine glückliche & erfüllende Beziehung leben kannst ❤️

Du meldest dich auch für meine kostenlosen Beziehungsimpulse an. Deine Abmeldung ist jederzeit möglich. Deine Daten sind bei mir sicher. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung (siehe Footer).

Hol dir deine Guidance für mehr Nähe, Genuss & Intimität

Die Checkliste Wie steht es um unsere Liebe? bestimmt deinen Ausgangspunkt und nimmt dich mit den weiteren Impulsen an die Hand - mit Struktur, Humor und ganz viel Liebe ❤️

Du meldest dich auch für meine kostenlosen Beziehungsimpulse an. Deine Abmeldung ist jederzeit möglich. Deine Daten sind bei mir sicher. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung (siehe Footer).